Sonntag, 3. März 2013

Theas Babyseifen

.

Mir schien heute die Sonne auf den Schreibtisch! Ist das nicht wunderbar? Ich weiß gar nicht, wann ich (oder eben mein Schreibtisch *hust*) das letzte Mal Sonnenstrahlen abbekommen hat, aber es war defintiv im vergangenen Jahr und es tut so unglaublich gut, dass die Sonne endlich mal wieder richtig scheint!


Für die kleine Thea habe ich ja noch Babyseifen gemacht, die ich einfriere, damit sie sie bekommen kann, wenn sie alt genug dafür ist mit Seife gewaschen zu werden und die wollte ich Euch mal noch zeigen. Als Rezept habe ich Olive-Aprikosenkern-Shea gewählt mit einer recht kleinen Menge an Kokos (15%), damit Schaum nicht ganz fehlt, aber trotzdem nicht soviel harsches Öl enthalten ist. Kein Duft, keine Farbe, keine Milch, nix. Nur Seife:




Die 3d-Formen nutze ich selten, weil sie zum Verkauf völlig unwirtschaftlich sind (in meinem Preissegment zumindest), aber für Geschenke nutze ich sie gerne. Irgendwie sind sie haptisch so schön mit den runden Formen. Wie Handschmeichler.


Habt noch einen schönen Restsonntag und genießt den kommenden Frühling!

.

Kommentare:

  1. Die Form gefällt mir sehr gut!!! Baby müsste man sein ;)
    Wann dürfen Babys eigentlich Seifen benutzen?
    Liebe Grüße und B&B :)
    Vivien

    AntwortenLöschen
  2. Gefallen mir sehr gut...so ganz puristisch!
    Mit den 3D Formen hast Du recht, die sind wir die Massenproduktion unpraktisch...aber selbst ich als Hobbysiederin benutze sie nur sehr, sehr selten.
    Vielleicht sollte ich sie mal rauskramen:-)

    AntwortenLöschen
  3. Puristisch ist hin und wieder wunderbar, gell? Ich schnuppere total gerne an unbedufteten Seifen, irgendwie mag ich den Duft :-)

    @Vivien, dankeschön! Die Triquettaform wäre sicherlich auch "Deins", oder?
    Einen festen Richtwert für die Seifenbenutzung bei Babys gibt es nicht, da die Haut ganz allmählich dicker und widerstandsfähiger wird. Ich würde erst ab etwa einem Jahr mit Seife beginnen und da dann eben milde Seife sehr sparsam verwenden.

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön, da kann sich die kleine Thea jetzt schon drauf freuen.
    Meine Nichte hat auch seit Gestern ihre zuckersüße Johanna :))

    AntwortenLöschen
  5. Oooh, Bebi, das freut mich :-) Herzlichen Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  6. Das Seiflein ist toll! Ich wurde neulich auch nach einer Babyseife gefragt, ich möchte nur Olivenöl und Shea nehmen. Aber deine Variante mit Aprikosenkernöl klingt auch sehr schön.
    LG von Beate

    AntwortenLöschen
  7. Mit diesen 3D-Formen habe ich noch nie gearbeitet... Wird wohl mal Zeit, denn diese Seifenform sieht ausgesprochen schön aus.

    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
  8. @Beate, Olive-Shea war auch in meiner Rezeptauswahl, aber mich hat das Aprikosenkernöl so gereizt ;-)

    @Eva, die sind haptisch der Hammer, weil sie diese ganz glatte Oberfläche rundherum bekommen, die die Seife eben an der Stelle hat, an der sie eingeformt war. Wunderschön glatt werden sie <3. Und es gibt wirklich ein paar richtig schöne Formen, finde ich :-)

    AntwortenLöschen