Mittwoch, 17. Oktober 2012

Motley Crew

*
Nee, nicht Mötley Crüe, sondern Motley Crew. Das ist die Erinnerungsseife an unser erstes richtiges BaWü-Siedertreffen, das am vergangenen Samstag statt gefunden hat.

Ich war total im Eimer, weil ich gerade in den letzten Zügen der vorweihnachtlichen Produktion bin und gefühlte 48-Stunden-Tage habe. Oder eigentlich hätte ich gerne, dass meine Tage 48 Stunden haben, dann könnte ich zumindest noch 12 für Freizeit und Schlafen reservieren. Aber egal: ich bin zum Glück trotzdem hin, denn es war so toll! Wir waren eine absolut kunterbunte Gruppe (daher auch der Seifenname) und es war total schön, wie alle mit großem wohlwollenden Interesse und Freude aufeinander zugegangen sind, anstatt sich durch die Unterschiedlichkeiten unwohl zu fühlen. Spannend war außerdem, dass die Begeisterung für das Sieden offenbar kein Ende kennt: wir haben uns den ganzen Tag begeistert über Seifen, Verpackungsmöglichkeiten, Seifenbücher etcetc... unterhalten und zuviel wurde das - glaube ich - keinem. Sehr beeindruckt haben mich auch die Hydrolate einer Teilnehmerin und sie hat sie so großzügig an uns verschenkt, dass wir uns einfach abfüllen durften, was wir gerne mochten. Supertoll! Vor allem weil eine geeignete Destille auch auf meinem eigenen Wunschzettel für Weihnachten steht. 

Großes Glück hatten wir außerdem mit dem Wetter, denn wir waren doch schon einige Leute und hätten uns im Haus wohl stapeln müssen. Aber dank trockener Witterung und angenehmen Temperaturen konnten wir draußen sitzen, uns vom gastgebenden Hahn im Korb begrillen lassen und die Herbstsonne genießen.




Ja, aber jetzt mal zur Seife: das Farbthema habe ich gewählt, weil wir eben ein bunter Haufen waren, der sich getroffen und mit so viel Spaß vermischt hat und weil wir den Tag draußen im Grünen unter blauem Himmel verbracht haben.

Sie besteht aus Raps, Palm (bio&fair, anderes will ich nicht mehr), Olive, Kokos, Babassu und Rizi und weil die Aloe Vera Gesprächsthema war auf dem Treffen, ist die Lauge mit Aloe Vera Saft angerührt. Der Duft ist durch die Hydrolate inspiriert, die S. an uns verschenkt hat und ist daher eine wilde Mischung aus Salbei, Rosmarin, Rosengeranie, Lavendel und zum Abrunden Tangerine und Vanilla Sugar. Erstaunlicherweise duftet das sehr lecker.


 Also: toll wars und auf jeden Fall eine Erinnerungsseife wert. Aber für das nächste Mal wünsche ich mir ein Treffen in einer etwas entspannteren Zeit. 

*

Kommentare:

  1. Eine wunderschöne Erinnerungsseife ist das. Und uns "bunten Haufen" hast Du farblich super umgesetzt.
    LG Lacky

    AntwortenLöschen
  2. Wou! it´s fantastic. I love this soap...

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Seife....ja , ich konnte leider ja doch nicht kommen...
    Die Aloe Vera Seifen sind so angenehm, haben wirja in Upflamör gemacht und ich dusch gerade mit der Pflegebombe Aloe Ver und frischen Avocados

    AntwortenLöschen
  4. Sieht aus wie ein Bild. Eine außergewöhnliche Seife.

    AntwortenLöschen
  5. Sie ist unheimlich schön geworden, spiegelt perfekt den tollen Tag wieder! Nochmals lieben Dank für´s Babassu...ist schon im Einsatz :-)

    Grüßle Luna

    AntwortenLöschen
  6. Ihr könnt mich gerne für seltsam halten (immerhin habe ich sie ja selbst gemacht), aber ich finde sie gar nicht so schön *g*. Aber sie ist halt ein Bild, genau wie Claudia sagt und als solches ist sie gelungen, weil sie wiedergibt, was ich bildlich auf der Seife ausdrücken wollte. Ich mag sie, aber ich finde sie *als Seife* dennoch irgendwie optisch gewöhnungsbedürftig, weil das eben so gar nichts mit der üblichen Ästhetik einer Seifenmarmorierung zu tun hat ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ach, ich habe Euer Treffen "mitgelesen" und wäre so gern dabeigewesen. Ihr wohnt einfach zu weit weg! Es muss toll gewesen sein, vor allem die Überraschungsgäste...

    Aber falls Ihr reiselustig seid: 21.+22.9.2013 ist Nordtreffen und Workshop in Schleswig-Holstein.

    AntwortenLöschen
  8. wow,
    ich finde sie wunderschön :-)
    LG
    Sibylle

    AntwortenLöschen
  9. ...eine gute- Laune Seife ;) , sehr schön umgesetzt. Dein Weihnachtswunsch ist klasse, ich möchte meine "Desti" nicht mehr missen. Die Hydrolate sind täglich im Einsatz.
    Bald ist Weihnachten,......deshalb nix wie in die Seifenküche ;)
    Grüßle von Heidi

    AntwortenLöschen