Samstag, 9. Juni 2012

Modefarben



Ehrlich gesagt habe ich mich mit "Trends" und Modefarben bislang nie beschäftigt- ich bin irgendwie modisch zu unflexibel, glaube ich, um mich bereitwillig auf jede neue Richtung einzulassen. Manchmal habe ich es gerade erst geschafft meine Augen an den letzten Trend zu gewöhnen und dann wechselt das schon wieder! Also empfinde ich mich selbst eher als eine Art modisches Rhinozeros, denn als Modegazelle und umso erstaunlicher ist es jetzt für mich, "Trends" in der farblichen Gestaltung von Hochzeiten zu erleben.

Dieses Jahr ist in: Bordeaux mit Crème.

Gerade eben sind zum wiederholten Mal Gastgeschenke in exakt derselben Farbkombi und Deko abgeholt worden, ohne dass sich die Brautleute kennen. Spannend oder?



Ich habe gerade noch die Kamera "drauf gehalten", als der Brautvater kam - zum "Posieren" haben sie es nicht vor die Linse geschafft. (Aber wozu auch? Ich habe ja schon Bilder von Bordeaux-Creme-farbenen Cupcakes mit Herzchen drauf ...)

*

Kommentare:

  1. schööööön und sooooo viele ;-))
    lg aurelia

    AntwortenLöschen
  2. die sehen aber auch zum Anbeißen aus, kein Wunder, daß alle sie wollen.
    Lg
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Danke Ihr beiden :-)
    Aber Brigitte, weißt Du, der Gag ist, dass sie sich die Cupcakes farblich passend zur Raum- und Tischdeko aussuchen (das schlage ich immer als Möglichkeit vor und oft wird das angenommen) und dass da jetzt schon mehrfach der Wunsch nach dieser Farbkombination auftrat. Daher kommt es mir vor wie ein "Farbtrend" :-)

    @Aurelia, das sind nicht alle ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Cupcakes in einer prima Farbzusammenstellung! Das gefällt mir :-)

    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
  5. ...ich glaube gar nicht, dass es Trendfarben sind, sondern ganz klassisch für eine Hochzeit: Weiß (oder creme) wie das Brautkleid, die Unschuld etc, Rot wie die Liebe....Die Hochzeitsseifen, die bei mir gerade in Arbeit sind, werden in den gleichen Farben präsentiert....

    AntwortenLöschen
  6. Ah so, ja, eigentlich ja naheliegend... Manchmal komme ich aufs einfachste nicht, also danke für den lieben Hinweis *g*

    AntwortenLöschen