Dienstag, 31. Mai 2011

Noch so zwei Bequeme

*

Ja, es geht mir zur Zeit hin und wieder so, dass ich gerne bequem siede *g*. Irgendwie finde ich das nett, wenn man so stressfrei, ohne Adrenalinschübe, Bluthochdruck oder Kurzatmigkeit ein Seifchen dazwischen schieben kann. 30 Minuten Zeit? Alles klar, reicht für ne Bequeme.

2 meiner Allerbequemsten:

Edle Olive:
Nix als Olive, Babassu und Rizinus. Und Mica, Seide und Duft. Und genau deswegen saubequem. In der heißen Lauge löse ich die Seide und stelle die Lauge dann gleich kalt, während ich das Babassu schmelze. Dann keine Wartezeit mehr, es kommt ja genug flüssiges/kaltes Öl dazu um das Fett schnell herunter zu temperieren und wenn die Lauge noch recht warm ist, macht das bei der Seife auch nix - ich marmoriere ja nicht. Also Duft rein (allergenfreie Eigenmischung), einformen, einen streifen zickzacken und fertig.





Gurke-Quark
Das einzige, was hinderlich daran sein kann, diese Seife spontan einzuschieben ist, dass frische Gurke im Haus sein muss. Aber dann: herrlich. Gurke pürieren, NAOH rein, kühl stellen, Fette schmelzen, flüssige dazu, beides verrühren, Tonerde, Quark und PÖ rein, fertig. Unbequem ist nur, dass ich hinterher Geduld brauche, weil sie lange weich bleibt. Allerdings lohnt sich die Geduld, weil die Seife echt toll ist.




Ich glaube, die Definition des bequemen Siedens ist für jeden anders. Für mich ist z.B. bequem, wenn ich im Vorfeld wenig planen muss, wenn ich wenige Zutaten herrichten muss und/oder wenn die Düfte nicht zicken, bzw. das Maß der Duftzickerei im Ausgleich zum restlichen Aufwand der Seife steht. (Bei meiner Rosie ist es mir z.B. wurscht, ob der Duft andickt - bis er das tut, ist die ungefärbte Seife eh schon im Kasten.)
Dagegen kann ich Seifen, die ich eher als aufwändig empfinde aber auch sehr genießen oder sogar regelrecht zelebrieren. Es gibt Tage, da mag ich gar keine bequeme Seife sieden, sondern finde es energetisierend und erfüllend, mich mit Vollblut in eine aufwändigere Seife zu knien.

Zum Glück habe ich an beidem Freude :-D

*

Kommentare:

  1. sie sind nicht nur bequem, sie sind auch edel und das im hohen Maße! Ganz besonders fein ist die Edle Olive, edler geht kaum noch.
    Es muß überhaupt nicht immerzu dieser Schnickschnack sein.

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  2. Boah, die edle Olive ist ja eine Wucht!!
    Die andere ist auch toll, aber die Olive ist optisch einfach super.
    Die Idee darf ich sicher mal abkupfern ohne eine Abmahnung zu riskieren? ;-)
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  3. Superschön, Deine edle Olive
    Grüße vom Zwerg

    AntwortenLöschen
  4. ROFL @Katja! Das Prinzip ist simpel: eine gerade Linie ziehen und dann zickzackig mit dem Stäbchen durch. Viel Spaß beim Abkupfern ;-)

    Dass das schlicht-edle Euch auch gefällt, freut mich sehr, dankeschön!
    Und ja @Dörte, für mich ist die Zusammenstellung auch Luxus pur :-)

    AntwortenLöschen
  5. Klasse die Seifen. Auch danke für den Zickzack-Tipp. Ganz einfach, wenn man es weiß.
    Ich liebe auch die schnellen Seifen ohne viel Vorleistung.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Hihi, die einfachsten Sachen sind doch oft einfach die schönsten. ;-)
    Vielen Dank, dass Du mir keine allesfressenden Justizhengste auf den Hals hetzt ;-))
    LG Katja

    AntwortenLöschen