Samstag, 12. März 2011

Osterbadeeier

*

... sind vorhin entstanden, denn meine Badenixen und Badewassermänner freuen sich ja vielleicht mal auf ein paar Eier im Nest, die anstatt auf die Hüften zu schlagen der Seele und der Haut gut tun:




Die Verzierungen sind aus gefärbter Kakaobutter, falls sich jemand wundert. Und da ich gerade so drin bin, verschwinde ich wieder in die Küche und mache noch eine Ladung ;-)

*

Kommentare:

  1. So schön.....
    ws für ne Fummelei mit der kakaobutter,
    aber das machst Du ja gerne(;-)
    Lieben Gruß vom Zwerg

    AntwortenLöschen
  2. Sehr klasse ! Wie hast du die Eiform hinbekommen ? Was sich nicht alles kreatives findet...
    Ein schönes Wochenende noch, liebe Grüße Nane

    AntwortenLöschen
  3. Ja, so Gepfriemel mach ich gerne - zumindest so lange ich es nicht MUSS *ggg*
    @nane, das ist eine Schokoladenform für Eihälften. Ich habe sie kurz eingefroren und dann zusammen geklebt mit ein bißchen badebombenmasse, die mehr KaBu enthielt. Die Grüße ist etwa Knickebein-Ei.

    AntwortenLöschen
  4. Deutlich kalorienärmer als meine Lieblingsnougateier! Schön!
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Eine wirkich schöne Idee! Färbst du die Kabu mit Pigmenten? Mir wär das vermutlich auch zuviel Gepfriemel und ich bewundere jeden, der dazu die Geduld hat :).

    AntwortenLöschen
  6. Eine wirklich schöne Osteridee. So richtig will mir zu Ostern noch nichts einfallen und das wo die Zeit fast ran ist. Deine Eierchen sind wirklich süss!
    LG Anke

    AntwortenLöschen