Montag, 28. Februar 2011

seltsame Blüten getrieben...

*

Als ich gerade Seifenschnipsel verräumt habe, ist mir eingefallen, dass ich eigentlich ja mal probieren wollte kleine Callas-Blüten aus Seife zu kneten. Und da ich es neulich mit dem Zwerg davon hatte und ich Ihr angekündigt habe, das in nächster Zeit zu tun, sowie ihr davon zu berichten, habe ich jetzt die gelegenheit beim Schopf gepackt.

Die sind mini. Je größer man sie knetet, desto filigraner kann man sie natürlich machen - aber in meinem Fall wandern sie als Tortenseifendeko auf Sahnetupfer und müssen deshalb klein genug sein.




Geht einfach, ehrlich.

*

Kommentare:

  1. Echt Klasse hast Du die hinbekommen. Kompliment für Deine geschickten Hände.
    Lieber Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Sind ganz toll geworden und machen auf jeden Fall das i-Tüpfelchen auf einer Seife aus finde ich. Muss auch mal wieder kneten ...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin zu doof zum kneten... Da gabs schon mal so ne schöne Anleitung für Röschen... Entweder sind meine Seifenraspel zu trocken, oder zu klebrig... aber nie so, dass man da was draus machen könnte.
    Sehr schöne Callan sind das...
    LG Anke

    AntwortenLöschen