Freitag, 4. Februar 2011

Schwarzwälder Kirsch

*

Ich wollte ja mal ne Weile Seifentorten-Blogpause machen, weil es gerade so eine Schwemme gibt. Aber heute abend habe ich mich so gefreut, wie glatt sich die Schwarzwälder schneiden ließ, dass ich sie Euch jetzt doch zeige:



Ich war eigentlich auf bröselige Kanten eingestellt, weil alles weiße Whipped ist - aber sie hat sich wunderbar schneiden lassen und steht jetzt nach Kirsche und Schoko duftend hier rum, bis sie sich auf den Weg nach Stuttgart machen darf. War nämlich ne Wunschtorte.

Eine schöne Nacht wünsche ich Euch und allen wetterfühligen ein kopfwehfreies Wochenende trotz Wärmewelle.

*

Kommentare:

  1. wow- genau so eine Torte spukt in meinem Kopf herum. Schwarzwälder Kirschtorte ist nämlich der Familienlieblingskuchen. Ich muß mich nur erst drübertrauen. Schönes Wochenende
    BriMa

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht ja wieder mal fantastisch aus. KLASSE!
    Ich bewundere Deine Seifentorten so sehr. Wenn ich das so könnte, hätte ich wahrscheinlich eine Konditorei zuhause :-)

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  3. Die sieht klasse aus, bekomme gerade richtig Appetit auf Schwarzwälder Kirsch, hatte ich schon ewig nicht mehr. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbar gemacht--
    ohne bröckeln...super...
    Ich rieche Sie bis hier her
    Lieben gruß vom Zwerg

    AntwortenLöschen
  5. Na toll, gerade denk ich mir, "ach, ein Stück Kuchen wär doch jetzt ne Sache..."
    Und dann springt mich das Foto dieser unwiderstehlichen Schwarzwälder Kirsch an, die vermutlich auch noch so lecker riecht wie das Original. Wunderwunderschön! *und wo sind jetzt meine Schokokekse?* ;)

    AntwortenLöschen
  6. Shame on me: jetzt habe ich fast 2 Tage gebraucht um auf Eure Kommentare zu antworten. Sorry!

    @BriMa, trau Dich, es ist nicht schwer :-) Die einzig wirkliche Sauerei ist das drandrücken der Raspeln an die frische Whipped an den Seitenwänden...

    @Hilda, großesgroßes Dankeschön für dieses Lob! Komischerweise habe ich bei essbaren Torten diese Geduld gar nicht. Ich backe dauernd - aber selten Torten *ggg*

    @Kazi & Goodgirl: bin ja froh, dass ich nicht die einzige bin, der bei Seife (!) das Wasser im Mund zusammenlaufen kann. Das muss man ja auch erstmal hinbekommen *ggg*

    @Zwerg, Yeeiii, danke für Dein Lob! Das hat mir auch ein etwas flaues Magengefühl bereitet, als ich mich ans Schneiden gewagt habe. Aber hat ja geklappt :-D

    AntwortenLöschen
  7. Gott ist die schön, ich weiss echt nicht wie ihr alle immer diese Hammertorten hinkriegt, ich krieg ja schon beim Backen keine hin :-) aber irgendwann werde ich es mal versuchen, ich liebe Schwarzwälderkirsch :-)

    AntwortenLöschen
  8. Weißt Du Laurence, mit dem Backen von Torten habe ich auch echt Schwierigkeiten - ich finde sie in Seife viel einfacher ;-)

    AntwortenLöschen