Freitag, 22. Oktober 2010

Gurke-Quark

*

Dank einem Siedeunfall ist sie quasi 1:1 reloaded. Geplant war sie anders als das erste Exemplar: marmoriert und in runder Form. Da sich aber (un)netter Weise der Verschluß des Abflußrohres löste und sich dann konsequenterweise der kunstvoll mit TiO2 und grüner Tonerde dezent marmorierte Seifenleim über meine Arbeitsplatte ergoß, wurde sie doch wieder einfarbig und landete in Einzelformen. Denn ich habe den noch zu rettenden Teil mit Teigschaber in eine Form geschoben. Herzlichen Dank auch...

Was ich aber mag - egal wie die Entstehungsgeschichte dieser Seife ist -, ist der superduperleckere, frisch-süßliche Gurkenduft. Irgendwie unbeschreiblich, aber einfach leckerst!





Ich habe die Lauge aus frisch pürierter Gurke angerührt und richtig viel Sahnequark in den Seifenleim zugegeben - aber das ist irgendwie klar, gell?

Eine schöne Nacht an Euch alle!

*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen