Dienstag, 19. Oktober 2010

eine Badeleckerei: Schoko-Bademakronen

*

Ich dachte, ich probiere mal was, was ich nicht schon x mal auf Blogs, im NSF oder im Beautykosmos gesehen habe. Und da mir Badecupcakes manchmal ein wenig zu üppig sind für ein Bad und diese kleinen Täfelchen wiederum zwar zuckersüß aber zu klein für ein Vollbad sind, dachte ich: ich nehm die goldene Mitte.

Et Voilá: Schoko-Bademakrönchen




Und demnächst werde ich noch ein wenig mit der Optik spielen (glatte Tülle und Sterntülle) und dabei noch Mandel-Bademakronen kreieren. Oder so...


*

Kommentare:

  1. Liebe Lavarie, deine Kreation sieht ja wieder so lecker aus!
    Was ich nicht verstehe ist das Wort "Tülle".
    Ich wünsche dir einen wunderbaren neuen Tag!
    Herzlich und bbbb

    AntwortenLöschen
  2. Lecker, da bekommt man ja schon am frühen morgen Lust auf Schokolade ;o)
    An dir ist nicht nur eine Texterin verloren gegangen sonder so wie es scheint auch eine Konditorin! Respekt!

    Gruß Jessy

    AntwortenLöschen
  3. Na du kommst ja auf Ideen...! Einfach Klasse!
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  4. Kommt das Hüftgold dann auch schon während dem Baden drauf ?
    LG Renate

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Smilla, als Tülle bezeichnet man (oder nur ich?) den Spritzaufsatz eines Spritzbeutels :-)

    Und Renate:DIESER Schokogenuß kommt gänzlich ohne schlechtes Gewissen oder Gewichtszunahme daher - meiner Überzeugung nach tut das eigene Seelengleichgewicht der Figur eher gut. Und in diesem Sinne, ist mein Schoko-Badekonfekt eher ein Figurschmeichler ;-) (Und übrigens Allergenfrei).

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Heiko,

    wenn Ihr wieder ne Badewanne habt, werf ich Dich gerne zu mit solchen Dingen :-)
    (Schön mal wieder von Dir zu lesen!)

    AntwortenLöschen
  7. Badewanne, und solche Zusätze, das sind ja doppelter Luxus. Ich beneide die glücklichen Badewannenbesitzer.
    Wenn ich so einen Zuber mal wieder habe, dann verwöhn ich mich auch wieder mit solchen Zusätzen.
    (ich les übrigends regelmäßig mit - liegst mir halt am Herzen, kann zu den Fachthemen nur nix gescheites beitragen)

    AntwortenLöschen
  8. Wow der Wahnsinn!Das ist wirklich Genuss ohne Reue! :o) LG Netti

    AntwortenLöschen