Donnerstag, 12. August 2010

Birne Helene

*

Nein, ich habe meinen Blog nicht aufgegeben - zur Zeit ist einfach zuviel los, als dass ich zum Bloggen käme. Aaaber jetzt dachte ich, ich stelle zumindest mal schnell meine Seifentorte Birne Helene ein, die mittlerweile auch schon wieder fast 3 Wochen alt ist. Entstanden ist sie, weil ich irritierender Weise schon wieder Seifentortenebbe hatte und ich aber auch einfach mal eine ganz andere Seifentorte machen wollte - sowohl den Duft, als auch die Optik betreffend. Tadaaaaaa:





Schokolade mit Birne zu mischen ist für mich eine ungewöhnliche Seifen-Duftkombination, irgendwie bekommt die Schokolade dadurch eine herbere Note. Durchaus lecker und dabei nicht ganz so üblich. Ich bleibe immer noch manchmal neben der Torte stehen um daran zu schnuppern und sie olfaktorisch zu "kapieren".





Lustig finde ich, dass die mittlere Schicht an der Außenseite fast so gelb ist wie die Birnen oben drauf, obwohl der marmorierte Teil an sich eher vom cremeweiß dominiert wird. Und irgendwie finde ich die dunkelbraun-orangegelbe Optik retro - erinnert mich an den Stil der 70er.

*

Kommentare:

  1. ahhh, die Königin der Seifentorten war wieder tätig und wartet wieder mit einem Exelenten Stück auf!
    Ich beneide Dich um dieses Talent, liegt mir gar nicht.
    Wunderschön, wie die anderen auch.

    AntwortenLöschen
  2. Preciosa la torta, uhmmm que buen aroma.
    un abrazo

    AntwortenLöschen
  3. ja, meine Ente ( 2 CV - die älteren wissen schon..) war auch orange mit gelb-brauner Innenausstattung, lach. Nur hat die bestimmt nicht so gut gerochen wie deine Torte ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaub das Dessert "Birne Helene" an sich ist schon retro, hab in den letzten Jahren keine Speisekarte gesehen wo das noch drauf war. Aber deine Umsetzung ist wie immer klasse und die Duftkombi kann ich mir sehr lecker vorstellen.
    Schön wieder von dir zu lesen!
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  5. Die ist toll geworden und mir gefällt die Farbkombi gelb-braun auch. Ja, ich sehe das auch so, dass Du an den Torten und die Torten an Dir einen Narren gefressen haben *g*.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Na toll, jetzt krieg ich Hunger…
    Sieht ein bisschen aus wie mit einem kakaodunklen Tortenboden :)

    Grüße von Abgeneth

    AntwortenLöschen
  7. Dankeschön für Eure lieben Kommentare! Irgendwie dachte ich mir auch, dass Birne Helene an sich schon retro ist, war mir aber nicht sicher, weil doch zig Rezepte bei chefkoch.de kursieren.
    Und @Abgeneth, der Boden ist tatsächlich mit Kakao ;-)

    Liebe Grüße an Euch!

    AntwortenLöschen