Mittwoch, 21. April 2010

Narziss oder Goldmund?

platzhaltergedöns


Heute hatte ich die Freude ein PÖ zum ersten mal zu verseifen, welches ich als den Inbegriff der Bedienerfreundlichkeit bezeichnen möchte . Nämlich Daffodil von Gracefruit. In Badebomben hatte ich es neulich mit einem kleinen bißchen Lemongras und fand das weiblich-frühlinghaft-lecker. Also dachte ich, ich geb' dem PÖ eine Seifenchance und war aber etwas skeptisch, da es mit "moderate acceleration" angegeben ist. Ich bin ja schon vorsichtig, wenn da steht "soaps beautifully", denn so einige beautifully soaping Parfümöle aus Schottland lassen den Seifenleim kurz noch flüssig und dicken dann aber plötzlich schneller an, als man ein erstauntes "oh" über die Lippen bringen kann. Was also ist dann wohl von einem PÖ mit "moderate acceleration" zu erwarten, dachte ich mir... Naja, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Et voilá: Es dickt bombenfest an - sobald es in der Form ist. Cool oder? Erste Schicht schön in flüssigem Zustand rein, bißchen was drauf gestreut und schon fest genug, die nächste Schicht drauf zu gießen. Rest beduftet, "marmoriert", alles blieb schön flüssig. In die Form: immer noch flüssig. Nochmal hingeguckt: bombenfest. Völlig genial

Okay, ich hatte auch vorgesorgt: 60% Olivenölanteil hat die Seife und an festen Fetten sind nur Babassu und Shea mit insgesamt 35% drin. Babassu hat bei mir noch nie angedickt, das finde ich extrem angenehm zu verarbeiten wenn man noch so unversiert ist wie ich. Und mit Shea habe ich bisher auch noch keine bösen Überraschungen erlebt, zumindest nicht, wenn ich nicht ohnehin noch Palm oder Kokos nehme. Und da das hier mal wieder eine Cousinen-Seife werden sollte war sowieso klar, dass Kokos oder Palm nicht mit hinein kommen. Dafür habe ich als Pflege-Gimick noch Babypuder dazu getan und einen Teil des Wassers durch Sole ersetzt.


Narziss oder Goldmund?



Wie so oft ist das Ergebnis einer Marmorierung bei mir zwar eher eine ungeordnete Fleck-Streifung. Aber iiirgendwann bekomme ich das auch noch zuverlässig hin *hoff*. Und jetzt bin ich mal gespannt, ob das Gelb noch etwas intensiver wird mit der Zeit *?*. Darf es ruhig bei dem Namen und dem Duft und der Menge Pigment, die ich da hinein geschmissen habe...


Liebe Grüße und eine schöne Nacht für Euch!


platzhaltergedöns

Kommentare:

  1. Dein Gelb ist echt ganz toll, habe das auch schon mal versucht aber meines war mehr ein dreckiges Gelb. Auch die Marmorierung, mir gefällt das sehr gut, Kompliment vor mir.
    Lieber Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Judith !

    Bin für Narziss, ist so ein richtig knalliges Frühlingsgelb ! Auch die zarte grüne Marmorierung sieht gut dazu aus, mit mehr wäre es vielleicht schon etwas kitschig ;o)
    Jetzt noch eine Banderole drum, dann hast du einen Verschenke- Hit...und bestimmt glückliche Cousinen !
    LG Nane

    AntwortenLöschen
  3. ich bin auch für Narziss, ist so toll geworden!!!!!
    Deine Beschreibungen amüsieren mich immer aufs köstlichste.
    liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
  4. Oh mit dem Gelb steh ich noch ein wenig auf Kriegsfuß, glaube ich :-/. Entweder es verschwindet ganz wie in 2 Seifen bisher oder es wird blaß. Pigment oder Flüssigfarbe - völlig wurscht. Hm. Und hier hatte ich ein richtig kräftiges Narzissengelb geplant, hihi.
    Aber es freut mich sehr, dass sie Euch gefällt! Und Eure Namens-Reaktionen finde ich spitze, denn: Sie heißt "Narziss oder Goldmund?", weil ich die Entscheidung jedem selbst überlassen will. Wie Ihr das ja auch entschieden habt *g*. Farblich und vom Duft würde Narziss passen. Aber analog dem Buch von Hesse ist sie lebensfroh und gar nicht asketisch und daher eher Goldmund ;-)

    AntwortenLöschen
  5. .....als alter Hesse- Fan ;) würde sie bei mir "Narziss und Goldmund" heißen, eine traumhaft schöne Seife ist Dir gelungen.
    Liebe Grüße von Heidi

    AntwortenLöschen